Regionaler-Willkommens-Treff


Das Projekt beinhaltet den Aufbau und den Betrieb eines Regionalen-Willkommen-Treffs zur Unterstützung und Verbesserung der Bedingungen und der Betreuung von Asylbewerbern bzw. Flüchtlingen. Der Regionale-Willkommen-Treff soll dazu beitragen, dass die zahlreichen Sachspenden von Cottbuser Bürgerinnen und Bürgern sowie  Institutionen für die Flüchtlinge konzentriert aufgenommen und verteilt werden. Damit verbunden wird die Eingliederung der Asylbewerber, in dem sie im Projekt mit tätig werden, um einen ortsnahen Treff zu schaffen. Ziel soll es sein, damit die soziale Integration von ausländischen Mitbürgern zu stärken.

Treff:

Eingang Gelsenkirchener Allee (neben der Tafel)
Liefereingang Dostojewskistraße 8

Öffnungszeiten: 

Dienstag von 12:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 13:00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten können vereinbart werden unter Mobil 0151 - 21 30 35 92

Wer das Projekt mit Sachspenden, wie z.B.

  • Haushaltswaren,
  • Gardinen,
  • Fahrräder,
  • Möbel
  • oder durch ehrenamtliche Arbeit

unterstützen möchte, meldet sich bitte beim:

Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.
Bahnhofstr. 55
03044 Cottbus

Ansprechpartnerin Dokument Ansicht/Download

Frau Ivette Kirschner
Tel: 0355-49 44 174
Tel: 0151 - 21 30 35 92

Flyer "Regionaler-Willkomens-Teff"


Gefördert und unterstützt wird das Projekt von der Stadt Cottbus, Fachbereich Soziales, dem Jobcenter Cottbus und dem MASGF des Landes Brandenburg